Tuniken für Damen

312 Artikel

Tuniken: wunderschön und bequem

Hast du schon die Tuniken für dich entdeckt? Wenn nicht, dann ist es höchste Zeit! Das luftige Kleidungsstück ist ein Lebensretter an warmen Sommertagen und darf nicht nur im Urlaub immer mit dabei sein. Die Tunika ist ein Mittelding zwischen Kleid und Hemd. Sie bringt die Vorteile beider Kleidungsstücke mit, kann aber noch viel mehr! Die lange Tunika kann zum bodenlangen Kleid werden, während ein kürzeres Modell sehr gut zu einer leichten Hose passt. Was alle Versionen gemeinsam haben, ist der absolute Komfort. Nichts drückt oder zwickt und auch an heißen Tagen fühlst du dich in der Tunika zu jedem Abenteuer bereit. Ein netter Bonus: Eine Tunika kaschiert auch manche Stellen am Körper, die du nicht- zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit machen möchtest.

Tuniken für jeden Geschmack

Tuniken aus Leinen sind absolute Must-Haves für den Sommer und wirken ebenso lässig wie edel. Bodenlange Tuniken oder solche, die mit einem hohen Schlitz den Blick auf viel Haut freigeben: Das Angebot hält etwas für jeden Geschmack bereit. Besonders im Trend ist die vorne durchgeknöpfte Tunika – sie wird bei Bedarf auch zum Cardigan. Ein echtes Chamäleon im Kleiderschrank. Transparente Tuniken in Schwarz, Weiß oder kräftigen Farben sind gerade bei jüngeren Frauen und Mädchen beliebt. Sie sind die perfekte Wahl für Mode-Queens. Wer es romantisch mag, greift zur Tunika mit gerafften Ärmeln, Rüschen und Kordeln mit Quasten. Der Boho-Vibe ist garantiert.

Styling-Tipps für Tuniken

Die weiße Tunika ist ein Sommer-Klassiker. Mit langen oder mit kurzen Ärmeln kann sie als Mini- oder Maxi-Kleid interpretiert werden. Dazu passen braune Plateau-Sandalen, eine große, geflochtene Tasche und natürlich ein Sonnenhut. Trage Accessoires wie Halsketten, Ohrringe oder auch einen bunten Schal aus Seide dazu. Wichtig: Entscheide dich immer nur für nur ein einziges Accessoire, das als Farbtupfer dient. Zeitlos elegant ist die Tunika mit weiten seitlichen Schlitzen, die zur passenden Hose aus demselben Material kombiniert wird. Diese Mischung aus Eleganz und Komfort passt sowohl in die Stadt als auch in den Urlaub. Trage dazu Birkenstocks oder High Heels – je nach Anlass. Im Sommer passt die Tunika über den Bikini und macht dein Strandoutfit zum modischen Highlight. Ist die Tunika kurz, solltest du noch Shorts aus Denim, Leinen oder Baumwolle tragen, bevor du den Strand verlässt. Nicht vergessen: Die Sonnenbrille ist bei diesem Outfit deine ständige Begleiterin.

Die richtige Tunika für deine Figur

Wenn du eine Tunika kaufst, solltest du darauf achten, an welche Stelle deines Körpers der Saum fällt. Es ist der Punkt, der die Blicke anzieht. Deshalb ist es gut, eine Tunika zu wählen, die an einer schmalen Körperstelle – wie Knie oder Knöchel – endet, wenn du schlanker wirken möchtest. Möchtest du hingegen den Blick auf deine Beine lenken, darf die Tunika an den Oberschenkeln oder an den Waden enden. Eine weite Tunika kaschiert problemlos ein Bäuchlein bei einer O-Figur oder Po und Oberschenkel bei der A-Figur. Du solltest jedoch mit der Übergröße bei der Tunika nicht übertreiben. Achte darauf, dass das Kleidungsstück deine Figur schmeichelhaft umspielt und dass du nicht darin verschwindest. Tuniken stehen allen Damen und unterstreichen ein selbstbewusstes Auftreten."